Lidkorrektur Wien

Unter­lid­straffung, Unter­lid­korrektur

Das Unterlid gehört als ästhetische Einheit zur Wange. Das Ziel ist, nicht nur die sogenannten Tränensäcke (eigentlich handelt es sich dabei um hervortretendes Fettgewebe) zu entfernen, sondern den harmonischen Übergang zwischen Unterlid und Wange wiederherzustellen.

Bei der Unterlidstraffung wird die erschlaffte Haut, das erschlaffte Muskelgewebe und das hervortretende Fettgewebe in ihre ursprüngliche Position gebracht oder verlagert.

Auf einen Blick

Arbeitsfähignach 3 Tagen (Schreibtischtätigkeit)
Gesellschaftsfähignach 1 – 2 Wochen
Endresultatnach 2 bis 3 Monaten
Ergebnisdauerhaft
Eingriffambulant mit örtlicher Betäubung oder Dämmerschlaf
Dauer1 bis 4,5 Stunden
Risikogering
Schmerzengering

Stark ausgeprägte „Tränensäcke“ oder dunkle Ringe unter den Augen können jedoch in manchen Fällen zusätzliche Eingriffe erforderlich machen.

Besonders rund um das Auge ist eine entsprechende Fettpolsterung wesentlich. Eigenfetttransfer (Lipofilling) ist somit in dieser Region eine ergänzende Methode um ein natürliches Ergebnis zu erreichen.

Mit hochmodernen Lasermethoden können zusätzlich die Hautqualität verbessert und Falten geglättet werden.

Der Unterlidstraffung wird häufig in Kombination mit einer Oberlidkorrektur durchgeführt.

Wann sollten Sie eine Unterlidstraffung in Betracht ziehen?

Im Bereich der Unterlider ist die Haut besonders zart und empfindlich. Die Tränensacke können sich bereits bei jungen Patienten ausbilden und verleihen einen müden Ausdruck.

Was ist vor der Unter­lid­straffung zu beachten?

Für circa 10 Tage vor dem Operationstermin sollten sie, soweit aus medizinischer Sicht möglich, keine blutverdünnenden Medikamente wie z.B. Aspirin einnehmen.

Bitte kommen Sie ungeschminkt und ohne Kontaktlinsen zum Operationstermin.

Vor Beginn der OP wird nochmals der Ablauf im Detail besprochen und eine Fotodokumentation angefertigt.

Wie verläuft eine Unter­lid­straffung?

Der Eingriff erfolgt meist im Dämmerschlaf in Kombination mit örtlicher Betäubung.

Der gesamte Gesichtsbereich wird steril gewaschen und abgedeckt. Anschließend erfolgt die Anzeichnung der Schnittführung, welche knapp unterhalb der Wimpern verläuft, sodass die Narbe nach dem Eingriff kaum sichtbar ist.

Oberlidkorrektur Wien

Mit einem kleinen Skalpell wird ein präziser Schnitt in der Haut bis an den seitlichen Lidwinkel gesetzt. Über diesen Zugang wird die erschlaffte Haut und Muskulatur gestrafft und vorgewölbtes Fettgewebe in Richtung Wange verlagert.

Falls erforderlich wird zusätzlich körpereigenes Fettgewebe am Unterlid-Wangen-Übergang verpflanzt. Die Naht wird mit kleinen Pflastern fixiert.

In einigen Fällen kann eine ausreichende Unterlidkorrektur über einen Zugang an der Lidinnenseite erreicht werden. Dann ist kein Hautschnitt erforderlich.

Nach der Unter­lid­straffung

Sofort nach der Operation können Sie die Augen normal öffnen. Eine Kühlung der Augenregion in den ersten Tagen mildert die Schwellung, körperliche Anstrengungen sollten eher vermieden werden.

Die Naht sowie die Pflasterstreifen werden nach 5 - 7 Tagen entfernt. Eine spezielle Narbenbehandlung ist in den meisten Fällen nicht notwendig.

Wir nehmen uns Zeit. Für Sie.

Falls Sie sich schon gewundert haben, warum wir zwischen 1 und 4,5 Stunden OP Zeit benötigen: Wir nehmen uns die notwendige Zeit für jeden Eingriff. Nicht nur in der Vorbereitung, auch in der Umsetzung. Mag ja sein, dass behauptet wird, ein ähnliches Ergebnis auch in 15 Minuten erzielen zu können. Glauben wir aber nicht.

Noch Fragen?

Vereinbaren Sie ihr unverbindliches Beratungsgespräch unter +43 1 358 28 17 oder über unser Kontaktformular.

Bitte kontaktieren Sie mich:


Wir speichern Ihre Daten nur für die Verwendung in der Kundendatei und geben diese unter keinen Umständen an Dritte weiter.